Berichte

Ungefährdeter SGBM-Sieg in Ziertheim

Bei sengender Hitze kam die SGBM auf dem knochenharten und holprigen Platz in Ziertheim zu einem letztlich ungefährdeten 4:0-Auswärtserfolg gegen die vor der Partie punktgleichen Egautaler. Die Mannen von Gerry Hippele legten vom Anspiel weg flott los und kamen gleich zu einigen guten Torchancen, die jedoch zunächst von SVZD-Keeper Baierl vereitelt wurden. In der 10. Minuten war es dann jedoch soweit und der agile Neuzugang Yannik Nusser erzielte per Flachschuss den Führungstreffer. Auf der Gegenseite zeigte Torwart Urgestein „Ibo“ Ok im SGBM-Tor bei einigen wenigen Tormöglichkeiten der Gastgeber seine ganze Klasse und brachte die Gastgeber mit starken Paraden zur Verzweiflung. Ein Torwartfehler begünstigte den Treffer zum 2:0, als Baierl eine Flanke unterlief und sich der dahinter stehende Adrian Berger per Kopf bedankte(35.). Auch im zweiten Spielabschnitt blieb die SGBM überlegen und Adrian Berger traf nach einer schönen Ballstaffette über Kaedi, Mattick und Nusser zum 3:0 (60.). Damit war die Messe endgültig gelesen – die Gastgeber gaben auch aufgrund konditioneller Probleme auf und die SGBM-ler konnten es sich leisten, einen Gang zurück zu schalten. Trotzdem reichte es noch zu einem weiteren Treffer durch Marcus Mattick zum 4:0-Endstand (72.). (CST)

SGBM 1 gewinnt souverän gegen Aufsteiger

Die Gastgeber zeigten vom Beginn weg, dass sie die Scharte der Auswärtsniederlage in der Vorwoche ausmerzen wollten und ließen dem Aufsteiger keine Chance. Bereits nach drei Minuten netzte Ahmad Kaedi eine akrobatische Vorlage von Pascal Reuter zum Führungstreffer ein. Nachdem Kaedi und Marcus Mattick jeweils einen Materialtest an der Querlatte des Wittislinger Tores vorgenommen hatten, traf Adrian Berger nach schöner Kopfballvorlage von Mattick zum 2:0 (22.) und stellte wenig später auf Vorarbeit von Robin Lang und Kaedi zum 3:0-Pausenstand. Die zweite Hälfte war gerade mal zwei Minuten alt, als der agile Robin Lang am Gästetorwart scheiterte, doch Goalgetter Alexander Nusser zum 4:0 abstaubte. In der Folge ließen die Gastgeber Ball und Gegner laufen und kamen noch zu einigen guten Tormöglichkeiten. Zwei davon nutzte Markus Mattick, jeweils blitzsauber von Alexander Nusser in Szene gesetzt, zum auch in der Höhe verdienten 6:0-Endstand (70./75.). (CST)

Auswärtsniederlage zum Saisonauftakt!!

Eine 1. Halbzeit zum vergessen sahen die mitgereisten Fans von ihrer Mannschaft zum Saisonauftakt auf dem Aislinger Kapellenberg.

Von Beginn waren die Gastgeber die tonangebende Mannschaft und verstanden es die SGBM nicht ins Spiel kommen zu lassen. Bereits nach 14 Minuten fabrizierte die Hintermannschaft der SGBM ein Eigentor: Einen Querpass zur Mitte fälschte Kettler unglücklich ab. In der 19. Minute schlug es zum zweiten Mal an diesem Tag ein. Eine mustergültige Flanke köpfte der Beste Mann an diesem Tag, Florian Uhl, komplett freistehend in die Maschen. Nach diesem Treffer konnte man bereits Böses erahnen. Zwei Minuten später folgte Treffer Nummer 3: nach einem unnötigen Foul traf abermals Florian Uhl mit einem direkten Freistoß. Hierbei sah SGBM-Keeper Baß alles andere als Gut aus. Mit seinem dritten Treffer in der 45. Minute stellte Uhl die zu diesem Zeitpunkt völlig verdiente 4:0-Pausenführung her.

Zur Halbzeitpause fand SGBM-Trainer Hippele deutliche Worte in der Kabine (Wir hoffen, dass die Kabinentüre keinen Schaden genommen hat).

In der 2. Halbzeit fand die SGBM dann etwas besser ins Spiel und erspielte sich die ein oder andere Chance, jedoch war man im Abschluss teilweise etwas zu fahrig. Dennoch konnte die Mannschaft das Ergebnis durch 2 Tore von M.Mattick noch etwas korrigieren, was jedoch an der verdienten Niederlage nichts änderte.

Verdientes Remis beim Saisonauftakt

Nach den vielen Feiern der vergangenen Wochen ist unsere Mannschaft nun wieder im Alltag angekommen. Zum ersten Vorbereitungsspiel der neuen Saison begrüßte man die bayrischen Gäste der SG Bächingen/Medlingen in Oggenhausen. Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der beide Mannschaften mit der Hitze zu kämpfen hatten. So gab es außer einigen Abschlüssen aus der zweiten Reihe keine nennenswerten Torchancen. In der 35.Minute nutzten dann die Gäste einen Fehler im Spielaufbau des RSV eiskalt zur Führung. Sie fingen den Ball im Zentrum ab und über den rechten Flügel kam der Ball in die Mitte, wo der SG Stürmer unhaltbar einschob. Kurze Zeit später rettete die Latte den RSV, nach einem schön vorgetragenen Konter, vor dem 0:2 Rückstand. Quasi mit dem Halbzeitpfiff konnte unser Team ausgleichen. Gentner zimmerte einen Freistoß aus 25 Metern zum Ausgleich in die Maschen. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte Osman die große Chance den RSV in Führung zu bringen. Einen Schuß aus 16 Metern von Maierhofer konnte der Keeper nicht festhalten, doch Osman war etwas überrascht und verfehlte knapp das halbleere Tor. In der Folgezeit mussten beide Mannschaften der Hitze ihren Tribut zollen und das Geschehen spielte sich weitgehend im Mittelfeld ab. In der 73.Minute konnten die Gäste allerdings erneut in Führung gehen. Ein Stürmer wurde am Strafraumrand nicht energisch genug gestört und sein Schuss schlug im kurzen Eck ein. In der Nachspielzeit setzte sich Arslanovic mit einer tollen Einzelaktion am linken Flügel durch und servierte Schenker eine butterweiche Flanke. Dieser stieg klasse hoch und setzte den Kopfball genau unter die Latte zum späten Ausgleich.

Werde Mitglied - werde ein Teil von uns

Pin It on Pinterest